Ein Handwerker arbeitet.

Aktuell wird viel gebaut. Dementsprechend ist die Nachfrage nach Handwerkern groß. Kunden möchten ihre Projekte meist zeitnah erledigt bekommen, jedoch auch zu einem fairen Preis in Verbindung mit hoher Qualität. Da viele Stamm-Handwerker im Moment lange Zeit ausgebucht sind, schauen Kunden sich nach alternativen Kontakten um. Der Nachteil: Hier gibt es oft weniger Referenzen und Empfehlungen aus dem Bekanntenkreis. Wie also erkenne ich, ob der angedachte Handwerker auch wirklich fähig ist, aufwendige Projekte hochwertig umzusetzen? In diesem Artikel möchten wir dir zeigen, auf welche Merkmale du bei der Auswahl des Handwerkers achten musst.

Ein guter Handwerker reagiert zeitnah

Auch wenn ein Handwerker gut ausgelastet ist, sollte er auf eine Anfrage innerhalb von ca. 48 Stunden oder noch besser 24 Stunden reagieren. Reagieren Handwerker erst wesentlich später auf Anfragen, so können sich Kunden häufig auf Unpünktlichkeit und weitere Wartezeiten einstellen.

Der Handwerker macht sich ein Bild von der Situation

Bevor man detailliert miteinander spricht, sollte der Handwerker vor Ort sein und die Situation ausführlich begutachten. Daraufhin kann er seine erste Einschätzung mitteilen. Hierbei sollte er nicht zu eilig wirken. Weiterhin sollten seine Vorschläge strukturiert sein und nicht zu improvisiert wirken. Im besten Fall ist das Projekt vom Umfang her greifbar und der Handwerker kann dir ein schriftliches Angebot bzw. einen Kostenvoranschlag erstellen. Fällt der erwartete Betrag am Ende wesentlich höher aus, so hast du etwas in der Hand, auf das du dich beziehen kannst. Grundsätzlich sollte die Abweichung zwischen Angebot und Rechnung nicht höher als 15 bis 25 % sein und begründet werden.

Hat der Handwerker Referenzen?

Handwerker sind oft viel beschäftigt und haben manchmal nur bedingt Zeit sich mit dem Internet und Social Media zu beschäftigen. Daher muss eine Homepage nicht immer topmodern sein. Viel wichtiger als die HD-Qualität sind die geteilten Inhalte: Kann ich aus den Referenzbildern herauslesen ob mein Renovierungs-Vorhaben von diesem Handwerker gut erledigt werden kann? Hat der Handwerker auf Facebook zufriedene Kunden, welche positives Feedback hinterlassen? Mit wenigen Klicks lassen sich oft schon ein paar erste Eindrücke gewinnen.

Wie pünktlich sollte ein Handwerker sein?

Ein guter Handwerker kommt natürlich pünktlich. Jedoch sollte man hier unterscheiden: Zur ersten Besichtigung können durchaus kleine Wartezeiten entstehen. Manchmal passiert auf der Baustelle etwas Unerwartetes und Dinge verzögern sich. Würde der Handwerker bereits mit deinem Projekt beschäftigt sein und auch bei Problemen alles aufgrund eines Termins stehen und liegen lassen, so wärst du sicher auch unzufrieden. Startet der Handwerker jedoch seinen Arbeitstag bei dir und deinem Renovierungsprojekt, so sollten vereinbarte Zeiten genau eingehalten werden. Ein guter Handwerker sollte sich natürlich bei Verspätungen telefonisch bei dir melden.

Wie muss sich ein guter Handwerker auf der Baustelle verhalten?

Ein Handwerker meldet sich in der Regel vor Beginn der Arbeit kurz an. Ebenso verabschiedet er sich, sofern möglich, nach Beendigung des Tageseinsatzes. Oftmals sind Wohnbereiche von der Baustelle nicht weit entfernt. Daher sollte ein guter Handwerker auch möglichst viel Rücksicht auf den Komfort der Bewohner nehmen. 

Beispielsweise werden Radios nicht einfach ungefragt angeschlossen und laut aufgedreht. Bei solchen Anliegen wird in der Regel vorher nachgefragt, besonders dann wenn die eigentlichen Arbeiten nicht so lautstark sind. Ebenso verhält es sich mit Angewohnheiten wie dem Rauchen. Viele Kunden haben nichts dagegen, wenn auf der Baustelle geraucht wird, andere finden es unangenehm. Daher sollten solche Anliegen im Vornherein besprochen werden, denn im Zweifel findet sich auch im Hof, oder vor der Tür ein Platz für eine Pause. Dem Handwerker den Gang auf die Toilette ohne besonderen Grund zu verwehren ist zwar grundsätzlich ein Recht des Kunden, würde aber die Arbeiten natürlich verzögern. Jedoch gehört es natürlich zum guten Ton, dass ein Handwerker vor der Benutzung der Toilette nachfragt.

Weiterhin sollte die Baustelle nach jedem Arbeitseinsatz so sauber wie möglich hinterlassen werden. Der Rest der Wohnung bzw. des Hauses sollte staubfrei bleiben. Der Wechsel von Schuhen oder spezielle Überzieher für Schuhe können hierbei hilfreich sein. Räume, in denen staubreiche Arbeiten zu erwarten sind, werden mit Folien abgetrennt. An all solche Feinheiten sollte ein guter Handwerker denken.

Wie muss ein guter Handwerker erscheinen?

Handwerker arbeiten körperlich. Manchmal sind diese Arbeiten sehr schwer. Staub, Dreck ggf. Farbflecken sind daher keine Seltenheit. Dennoch sollte abseits dessen das Erscheinungsbild stimmen: Der Handwerker sollte neben den Spuren der Arbeit gepflegt erscheinen.

Ein guter Handwerker denkt an die Sicherheit

Ein guter Handwerker sorgt dafür, dass möglicher Schaden von bestehenden Strukturen abgewendet wird. Zudem versorgt er sich und seine Mitarbeiter mit allen nötigen Sicherheitsutensilien, wie z.B. Bauhelmen und achtet auf sämtliche Sicherheitsvorkehrungen

Ein guter Handwerker gibt ein Update

Neben dem An- und Abmelden ist es auch wichtig, dass Handwerker nach einigen Arbeitsschritten ausführlicher mit dem Kunden sprechen und den Fortschritt erläutern. Dies gibt dem Kunden Orientierung, er kann die einzelnen Schritte so besser verfolgen und auch eher absehen, wann das Projekt vollendet sein wird.

Ein guter Handwerker bleibt erreichbar

Ein guter Handwerker bleibt auch über das bereits bearbeitete Projekt hinaus ein guter Ansprechpartner und reagiert auch hier zeitnah. So kann es z.B. sein, dass im Nachhinein eine Frage entsteht, auf die der Kunde eine dringende Antwort sucht. Auch hier sollte der Handwerker zur Verfügung stehen.

Fazit – Woran erkenne ich einen guten Handwerker?

Langjährige, große Betriebe haben oft einen guten Ruf und geben die Arbeitsweise auch neuen Mitarbeitern weiter. Aber auch neue Betriebe und Einzelkämpfer haben eine Chance verdient: Manchmal ist es hier nur schwieriger, sich eine Vorstellung von dem Betrieb zu machen, da es noch weniger Empfehlungen gibt, Social Media & Homepage sind manchmal noch nicht so ausführlich. Spätestens bei der ersten Besprechung sollte man jedoch in Kombination mit unseren Ratschlägen in der Lage sein, auszumachen ob der Handwerker dem Projekt gewachsen ist oder nicht.

0/5 (0 Reviews)