Wellness: Klassische Sauna oder Infrarotkabine?

Wer eine durchdringende und angenehme Wärme spüren möchte, für den spielt das Thema Sauna & Wellness neben Hygiene eine große Rolle und für den gibt es verschiedene Möglichkeiten. So gibt es die Option eine herkömmliche Sauna zu verbauen oder sich für eine Infrarotsauna bzw. Infrarotkabine zu entscheiden. In beiden Fällen steht körperliche Reinigung von innen, Lockerung der Muskulatur und ein leichtes Lebensgefühl im Vordergrund.

Was ist der Unterschied zwischen finnischer Sauna und Infrarotkabine?

Bei einer finnischen Sauna wird die Luft erhitzt. Durch mehrere Aufgüsse werden die Temperaturen gesteigert. Die heiße Luft bringt deinen Körper ins Schwitzen und sorgt dafür, das Toxine also Giftstoffe aus deinem Körper geleitet werden. Grundsätzlich kann man hier mit Temperaturen von 80-95 Grad rechnen.

Vorteil: Echtes und klassisches Sauna-Erlebnis, starkes Schwitzen, hohe Luftfeuchtigkeit

Nachteil: Vor allem junge Menschen und Leute mit vorhandenen Herz-Kreislauf Problemen sollten eine finnische Sauna nicht oder nur sehr vorsichtig benutzen. Durch die Bildung von Feuchtigkeit muss man zudem auf eine gute Lüftung achten.

Bei einer Infrarotkabine bzw. Infrarotsauna treffen die Strahlen auf ein Objekt und erwärmen dieses indem Atome und Moleküle in Schwingung versetzt werden.  Das Ergebnis ist, dass wir ein tolles Wärmeerlebnis wahrnehmen. Die Wärmebehandlung ist insgesamt etwas schonender, die Temperaturen geringer. Je nachdem welche Strahler eingesetzt werden, kann die Art der Wärmebehandlung und die Temperatur angepasst werden.

Vorteil: Gut geeignet für Leute mit Herz-Kreislauf Problemen, da die Wärmebehandlung schonender verläuft. Schonende Lockerung der Muskulatur, sanfteres Schwitzen. Besonders punktuelle und tiefenwirkende Behandlung für Leute mit Rückenproblemen.

Nachteil: Man hat die Qual der Wahl bei den Strahlern. Auch wenn die heutigen Infrarotkabinen sehr modern sind und eine tolle Alternative darstellen: Echte finnische Sauna-Fans wollen oft das Original.

Rundgang durch den Wellnessbereich eines Mehrfamilienhauses in Streudorf

Kann man in einer Infrarotkabine auch schwitzen?

Auch wenn die Infrarotkabine grundsätzlich eine schonendere Variante der finnischen Sauna darstellt: Es ist durchaus möglich ins Schwitzen zu kommen. Das Geheimnis liegt bei den Strahlern. Je nach Wahl kannst du hier ein Erlebnis haben welches der klassischen Sauna vom Schwitzen her sehr nah kommt, oder ein Modell, welches eher punktuelle Wärme verbreitet und etwas schonender wärmt.

Welche Strahler gibt es für eine Infrarotsauna bzw. Infrarotkabine?

Flächenstrahler

Verteilen Wärme gleichmäßig, bei guten Modellen besteht keine Verbrennungsgefahr, auch wenn man sich anlehnt, da Flächenstrahler nur warm und nicht heiß werden.

Wer hohe Temperaturen und ein starkes Schwitzen erreichen möchte, für den ist eine Infrarotkabine mit Flächenstrahlern eher ungeeignet, da diese Version sehr schonend ist.

Vollspektrumstrahler und Keramikstrahler

Vollspektrumstrahler und Keramikstrahler erzeugen eine punktgenaue Infrarotstrahlung, welche tief in die Haut eindringt und dich von innen heraus wärmt. Durch diese Art der Erwärmung ist ein Schwitzen schon nach wenigen Minuten erreicht. Jedoch sollte man diese Strahler auf keinen Fall berühren, da sie sehr heiß werden. Zudem ist ein aufrechtes Sitzen vor den Strahlern von Nöten, damit die Strahlen dich perfekt erreichen.

Triplex Heizsysteme oder Dualheizsysteme

Triplex Heizsysteme oder Dualheizsysteme kombinieren verschiedenste genannte Strahlarten, damit du ein gutes Schwitzerlebnis hast und dich gleichzeitig von allen Seiten und möglichst in allen Positionen gewärmt fühlst.

Was muss ich beim Gang in die bzw. dem Benutzen der Sauna beachten?

Damit das Sauna-Erlebnis angenehm wird und dich auch nachhaltig entspannt, gibt es einige Dinge zu beachten, welche für beide Modelle wichtig sind: Infrarotkabine und klassische Sauna. Damit der Gang in die Sauna gelingt, einige Tipps von uns:

  • In jedem Fall solltest du vorher kalt duschen und die Sauna sauber besteigen.
  • Wenig Textilien verwenden. Wer sich bedeckt halten möchte, der benutzt ein Handtuch. Keine Badeschlappen und Badeklamotten, da diese bei den hohen Temperaturen stark ausdünsten und auch das Material ungewollte Stoffe abgeben kann, welche sich in der kleinen Kabine halten.
  • Genügend trinken ist wichtig, damit dein Körper das Wärmeerlebnis gut übersteht.
  • Entspannen in der Sauna ist vollkommen ok. Man sollte sie aber nicht hundemüde betreten und Gefahr laufen einzuschlafen. Zudem ist das Immunsystem dann nicht so abwehrkräftig wie normalerweise.
  • Mehrere Gänge: Die klassische Sauna wird mehrmals betreten und zwischen Einheiten von 15-20 Minuten Pause wird sich erholt. Erfahrene Sauna-Fans machen in der Regel 3 Gänge.
  • Bei einer Infrarotkabine würde man eher einen längeren Aufenthalt einplanen (ca. 30 min) und dafür nur einen Gang machen.
  • Nach einem Saunabesuch ist eine kalte Dusche empfohlen. Dies regt den Stoffwechsel an und schwämmt die ausgeschwitzten Toxine weg.

Sind Infrarotstahlen bzw. Infrarotkabinen gefährlich?

Wer auf hochwertige Produkte setzt und mit den Strahlern sachgemäß umgeht hat nichts zu befürchten. Hochwertige Produkte halten sich an die weltweiten Grenzwerte für Infrarotstrahlung. Qualitätsprodukte sind hitzefest und stabil verbaut. Bei der Infrarotstrahlung kommt es auf die Wellenlänge an. Die Wellenlänge welche in Heimkabinen zum Tragen kommen, stellen bei sachgemäßer Nutzung kein Problem dar, es gibt hierzu keine negativen Nachweise. Jedoch empfehlen wir, sich an die vorgeschriebenen und empfohlenen Zeiten zu halten.

Fazit: Was ist besser? Infrarotsauna oder finnische Sauna?

Die Wahrheit ist: Die finnische Sauna ist ein Klassiker mit großer Wirkung, welcher für sich steht. Jedoch ist die Infrarotkabine gut geeignet für Leute, die eine schonendere Alternative suchen und punktuelle Wärme für Rückenprobleme wünschen. Beide Varianten haben ihre Daseinsberechtigung und bei richtiger Ausstattung bringen auch beide Varianten ein ausgeglichenes Wärmegefühl und ermöglichen ein Schwitzen.

Wir hoffen dir hat unser Artikel zum Thema „Wellness: Klassische Sauna oder Infrarotkabine – Was ist besser?“ gefallen und du findest noch weitere spannende Artikel auf www.handwerker-renovieren.de. Du hast noch Fragen oder möchtest etwas beitragen? Wenn du möchtest teil uns gern deine Meinung mit und hinterlasse einen Kommentar.