Feng Shui ist ein Begriff, welcher innerhalb der letzten Jahre oft in der Wohn- und Lifestyle Community gefallen ist. Doch was steckt dahinter und wie tief muss man in diese Wissenschaft einsteigen um eigene Vorteile aus diesen Ideen zu ziehen?

Feng Shui – Der Ursprung

Feng Shui („wörtlich Wind und Wasser“) ist eine alte Harmonielehre aus China. Das Ziel des Feng Shui ist es, den Menschen mit seiner Umgebung zu harmonisieren, welches durch eine spezielle Gestaltung der Wohn- sowie Lebensräume realisiert werden soll. 

Glaubt man der mystischen Vorstellung, so sollen mit Feng Shui „die Geister des Wassers und die Geister der Luft geneigt gemacht“ werden können.  

Anwendungsgebiete: Traditionelle Anwendungsgebiete des Feng Shui in China sind z.B. die Planung von Grabstätten, weiterhin hat Feng Shui auch die chinesische Gartenkunst stark beeinflusst. So können die Regeln des Feng Shui ebenso bei Architektur, Raumgestaltung, Gartengestaltung und Bauplanung berücksichtigt werden. Die Raum- und Baugestaltung erfolgt nach verschiedenen Maßgaben, die garantieren sollen, dass die als „verstockt“ bezeichneten Energien die Räume nicht blockieren und das Qi dementsprechend frei fließen kann. 

Was bedeuten die 5 Feng Shui Elemente?

Wir haben bei unserer Recherche erkannt, dass man mit ein wenig Muße einige dieser Feng Shui Inspirationen einfach in den eigenen vier Wänden umsetzen kann. Ganz weit vorne steht hierbei das Gefühl von Freiheit und Klarheit, eine wohltuende Wohnatmosphäre im eigenen Stil und verschiedene Ansätze für verschiedene Wohnräume.

Damit du die Grundlagen verstehst, geben wir dir zunächst einen Überblick über die 5 Feng Shui Elemente. Im weiteren Teil des Artikels geben wir die zusätzlich ein paar Schnell-Tipps für die zügige Umsetzung in den eigenen vier Wänden.

Feng Shui Element Holz

Das Feng Shui Element Holz steht für Wachstum, Leben und Aktivität. Es steht für den Frühling und den Morgen.

Formen:

  • zylindrisch
  • rechteckig
  • aufrecht bzw. stehend

Passende Materialien für Möbel und Accessoires:

  • Korbgeflecht
  • Holz
  • Bambus
  • Weide
  • Kork

Top Idee: Baumpaneele

Feng Shui Element Feuer 

Das Feuer symbolisiert den Süden und den Sommer, Leidenschaft & Ausdruck und die Tageszeit Mittag. Passende Farben hierzu wären dementsprechend: Rot, Lila, Rosa. 

Formen:

  • sternförmig
  • dreieckig
  • spitz
  • pyramidenförmig

Passende Materialien für Möbel und Accessoires:

  • Glas
  • Kunststoff

Top Idee: Rote Wände, Lavalampe

Feng Shui Element Erde

Das Feng Shui Element Erde wird mit Partnerschaft und Beisammensein sowie Harmonie gleichgesetzt. Es eignet sich daher gut für den Einsatz im Schlafzimmer oder in der Küche. Das Element steht für den Spätsommer und den frühen Nachmittag, passende Farbtöne wären z.B. Terrakotta, Braun, Gelb, Sand, Keramik sowie Ton und Stein.

Formen:

  • kariert
  • breit
  • quadratisch
  • gedrungen

Passende Materialien für Möbel und Accessoires:

  • weicher Stein
  • Keramik
  • Naturfasern
  • Ton
  • Porzellan

Top Idee: Ton und Porzellan Accessoires, Terrakotta Farbtöne

Feng Shui Element Metall

Das Element Metall steht für Wohlstand, Organisation und Erfolg und kann vor allem Im Wohnbereich interessant eingefügt werden indem man passende Accessoires in Farben wie Silber, Messing oder Gold in Szene setzt. Auch Farben wie Weiß, Chrom, Stahl und gelackte Flächen werden diesem Element gerecht. Das Element Metall steht für die Jahreszeit Herbst und die Tageszeit Nachmittag.

Formen:

  • rund
  • kuppelförmig
  • oval
  • kreisförmig

Passende Materialien für Möbel und Accessoires:

  • Metall (Edelstahl, Messing, Silber, Gold)
  • harter Stein

Top Idee: edle Metall Skulpturen oder Möbel aus oder mit Metall

Feng Shui Element Wasser

Dieses Element steht für den Fluss oder auch Flow und eignet sich besonders gut für ein Arbeitszimmer. Es lässt sich mit entsprechenden Farbtönen wie einem Blau besonders gut realisieren und z.B. mit weiß kombinieren (zum Ausgleich). Auch ein Aquarium kann dieses Element vertreten und in einem Arbeitszimmer für die gewünschte Energie sorgen und gleichzeitig beruhigend wirken. Das Element Wasser steht im Feng Shui für den Winter und den Abend.

Formen:

  • wellenförmig
  • gekrümmt
  • unregelmäßig

Passende Materialien für Möbel und Accessoires:

  • Glas
  • Seide
  • Spiegel

Top Idee: Glasvitrine, Glastisch, Spiegel, Aquarium

Feng Shui Schnell-Tipps

Nun, da du einen Überblick über die Idee, den Ursprung und den Aufbau von Feng Shui hast, geben wir dir zusätzlich noch ein paar Schnell-Tipps, die du schnell und einfach zu Hause anwenden kannst:

Feng Shui Arbeitszimmer

Das wichtigste Gebot im Arbeitszimmer ist helles Tageslicht. In anderen Bereichen sorgt man eher für mildere Lichtverhältnisse. Weitere Tipps zum Arbeitszimmer sind die Farbtöne Blau und der Einsatz von Glas, beispielsweise durch Glasvitrinen oder ein Aquarium.

Feng Shui freie Durchgänge

Freie Durchgänge nehmen den Räumen die Geschlossenheit und sorgen so für ein Gefühl von Freiheit und Klarheit.

Feng Shui Pflanzen

Um einen Flur, ein Arbeitszimmer oder andere Räumlichkeiten nicht zu leer wirken zu lassen, kann man dezent Pflanzen einsetzen die einen natürlichen und starken Kontrast erzeugen. Gleichzeitig wirken Pflanzen vitalisierend und beruhigend. In einem Arbeitszimmer kann man Pflanzen einsetzen die unregelmäßig wachsen oder wellige Blätter haben, im Wohnbereich achtet man hingegen auf runde bzw. kugelförmige Pflanzen.

Keine „toten“ Gegenstände

Weg mit allem was nicht gebraucht wird und nur im Raum oder auf Regalen herumsteht.

Feng Shui Accessoires / Dekoration

Wähle die richtige Dekoration. Im Schlafzimmer sind belebende und knallige Bilder unangebracht. Hier wären z.B. Ton- und Porzellan-Accessoires sowie erdige Farben passender.

Arbeite mit dem Element Wasser

Es gibt noch weitaus mehr Accessoires, wie z.B. kleine Tisch-Brunnen oder Säulenbrunnen, die dem Element Wasser gerecht werden

Der Einsatz von Spiegeln im Feng Shui

Spiegel sind nach den Regeln des Feng Shui im Bereich des Schlafzimmers oder des Hauseingangs zu vermeiden und sind passender im Bereich des Arbeits- oder Esszimmers.

Runde Formen vor allem im Wohnbereich

Wer möchte, dass die Energie seines Qi harmonisch gleitet und fließt, der soll sich das einmal so vorstellen:

Wie man im Motorsport und anschließend im Windkanal auf windschnittige Formen achtet, so achtet man im Feng Shui auf besonders runde und organische Formen, die die Lebensenergie frei fliessen lassen. Dies fängt bei der Wahl des Sofas an.

Lebensbereiche trennen

Sorge dafür, dass die Lebensbereiche einen Rahmen haben. Besonders wichtig: Sieh zu, dass du deine Arbeit nicht mit ins Schlafzimmer nimmst, indem du z.B. wichtige Dokumente dort sichtbar lagerst. Dein Schlafzimmer sollte ein Ruhepol sein. Damit die Idee des Feng Shui seine volle Wirkung entfalten kann, ist es wichtig gewisse Raumgrenzen zu beachten.