Die besten Raum- und Wandfarben 2020 1
Die besten Raum- und Wandfarben 2020 5

Farbige Wände sind heute angesagter denn je! Wandfarben geben jeden Raum noch einmal eine individuelle Note und sagen auch etwas über den Eigentümer des Wohnraumes etwas aus. Es sollte jedoch beachtet werden, dass jede Farbe eine Wirkung auf den jeweiligen Raum hat. Dunkle Farben wirken beruhigend aber auch einengend. Während helle Farben eher als anregend gesehen werden.

Heute: Grün, Grau & Beige als Wandfarbe

Wohnen ist nicht gleich wohnen. Die Gestaltung eines Raumes ist ausschlaggebend für das Wohngefühl und die Atmosphäre.

Ganz maßgeblich spielt die Wandfarbe hier eine Rolle. Eine Gestaltung bzw. Umgestaltung ist immer mit einem gewissen Aufwand verbunden. Aus diesem Grund sollte man bereits im Voraus auf Nummer sicher gehen, dass das Endergebnis auch den ursprünglichen Wünschen entspricht.

Nun sind die Geschmäcker ja bekanntlich verschieden, daher ist es schwierig mit nur wenigen Tipps jedermann gerecht zu werden.

Deshalb konzentrieren wir in diesem Artikel auf die Farben Grün, Grau und Beige sowie deren Farbkombinationen und Wirkung, um dir einen Überblick zu bieten und dir bei deiner Entscheidung zu helfen.

Grün als Wandfarbe – Was passt zu Grün?

Grün ist eine Farbe die eher selten als Wandfarbe genutzt wird und die als Raumfarbe insgesamt als gewöhnungsbedürftig betrachtet wird.

Dennoch gibt es Wohn-Situationen, in denen ein bestimmtes Grün erwünscht und passend sein kann. Hierbei kommt es auf die Größe der Räumlichkeit, den Farbton des Grüns, die Möbel und natürlich die persönlichen Wünsche an.

Die Farbe Grün hat im Allgemeinen viele Vorteile: Sie wirkt beruhigend, erfrischend und vitalisierend und eignet sich daher für Räume in denen Ruhe erwünscht ist, wie auch für Arbeitsräume, in denen man kreativ und aktiv sein möchte.

Besonders gut in Kombination passen hier:

  • weiße Türen, Türrahmen oder Fensterrahmen
  • helles und dunkles Holz
  • helle Grüntöne als Kontrast zu einer dunkelgrünen Wand (z.B. in Form eines Möbelstückes)
  • weiße Möbel
  • hell wirkende Bilder mit weißem Rahmen

Tipps:

Wirkt eine Wand mit einem kräftigen und dominierenden Grünton zu aufdringlich, kann z.B. ein weißer „Rahmen“ (ca. 5-10 cm) um diese Wand gezeichnet werden um das Ergebnis etwas auszubalancieren.

Insgesamt lässt sich Grün wunderbar mit Holzmöbeln kombinieren. Ein dunkleres Waldgrün passt wunderbar zu Antiquitäten. Wer eher schlichte oder moderne Holz-Möbel aufstellen möchte, darf gerne ein knalligeres Grün wählen.

Man kann bei der genauen Kombination jedoch sehr kreativ werden und vieles ausprobieren, da die Farbe Grün und die Wirkung von Holz immer sehr gut zueinander passen.

Ist grün eine kalte oder eine Warme Farbe?

Man kann die Farbe Grün weder als warm noch als kalt bezeichnen, da die genaue Zusammensetzung entscheidend ist.

Ein Grün mit einem Blaustich wird eher als kühl empfunden, wohingegen ein Grün mit einem Gelb- oder sogar Rotstich wärmer, lebhafter und vitalisierender wirkt.

Natürlich sind die Räumlichkeit und der Geschmack entscheidend, jedoch gilt insgesamt: Wer einen ganzen Raum grün streichen möchte, der sollte lieber einen pastellfarbenen und sanfteren Grünton wählen.

Möchte man hingegen ausschließlich kleinere Akzente setzen (wie z.B. nur eine Wand grün streichen), der kann bedenkenlos auf knalligere oder eben auch kühlere und dunklere Grüntöne zurückgreifen.

Die besten Raum- und Wandfarben 2020 2
Die besten Raum- und Wandfarben 2020 6

Grau als Wandfarbe

Die Farbe Grau ist eine sehr dezente Farbe und lässt andere Farben in einem Raum gerne die Hauptrolle übernehmen.

Grau setzt stärkere Akzente als z.B. eine rein weiße Wand und lässt sich wunderbar mit Farbtönen kombinieren, die einen Rotstich haben.

Was passt zu Grau als Wandfarbe?

Vor allem Freunde von Bordeaux-Rot, Pink, Rosa und Violett kommen hier auf ihre Kosten. Kombiniert man z.B. Pink oder Violett mit Grau, so wirken die farbintensiven Wände gleich weniger dominant und die Wirkung dieser Farben wird ausbalanciert.

Natürlich sollte man auf die Zusammensetzung des Graus achten, da vor allem ein dunkles Grau in Räumen sehr drückend wirken kann. Daher sollten dunkle Grautöne eher geringfügig vorkommen, wohingegen man mit einem helleren Grau bedenkenloser umgehen kann.

Was ist grau eigentlich – warm oder kalt, bunt oder unbunt?

Weiß, Grau und Schwarz werden den kalten und unbunten Farben zugeordnet, wobei man Grau oft als neutrale Farbe betrachtet.

Beige als Wandfarbe –  Ist Beige eine warme oder eine kalte Farbe?

Grundsätzlich entsteht die Farbe Beige durch ein Mischen der Farbtöne Braun und Weiß. Mischt man weitere Farben dazu, entstehen Nuancen wie Sandgelb oder Grünbeige.

Die Farben Creme und Elfenbein sind zwar auch mit Beige verwandt, gleichen jedoch einem leicht gebrochenen Weiß und sind in der Regel etwas heller.

Die Farben Beige und Braun zählen zu den warmen Farben.
Die verschiedenen Farbtöne reichen im Allgemeinen von sandfarben über holzig bis hin zu dunkleren, erdfarben Tönen.

Beige Wände verbreiten eine angenehme Wohlfühl-Stimmung. So kann z.B. ein Hausflur in einem hellen Beigeton gestrichen werden, um eine etwas behaglichere und individuellere Wirkung zu erzielen, als man es mit einem reinen Weiß ermöglichen könnte.

Auch Küchen wirken in einem hellen Beige sehr einladend und gemütlich. Der große Vorteil gegenüber weißen Wänden: Kochrückstände und Ähnliches an den Wänden fallen weniger auf.

Was passt zu den Wandfarbe Beige, Grünbeige und Graubeige?

Wer z.B. einen kräftigen Grünton an einer Wand verwenden möchte, kann mit einem satten und hellen Beige einen tollen Ausgleich schaffen, die Farbe wirkt hier natürlicher als z.B. ein reines Weiß.

Beige kann auch kühlere Farbtöne, wie z.B. blau wunderbar ausgleichen. Auch wer viele dunkle Möbel platzieren will, kann ein helles Beige verwenden. Was auch sehr toll zueinander passt, ist eine clevere Kombination aus Beige und Brauntönen, wobei man ein dunkleres Braun, egal ob als Wandfarbe, Möbel oder Deko eher sparsam einsetzen sollte.

Ein Grünbeige lässt sich toll mit Gelbtönen oder Holzfarben kombinieren.

Ein Graubeige hinterlässt einen sehr edlen Eindruck in Schlaf- und Wohnzimmern und lässt sich gut mit einem dunklen Grün oder Violett kombinieren.

Wie eingangs erwähnt haben wir heute nur die Farben Grün, Grau und Beige betrachtet. Für mehr Ideen zur Kombination von Farben bieten wir bald einen weiteren Beitrag an. Bleib also dran und halte Ausschau, nach unseren anderen Artikeln bezüglich Raum- und Wandfarben.

Die besten Raum- und Wandfarben 2020 3

renosys
Author: renosys