Ein fugenloses Bad bietet viele Vorteile: Das Reinigen ist einfacher, der Umbau ist günstig und eine Renovierung ist zudem sehr nachhaltig und modern. Ein einfaches Konzept also, welches sich auf verschiedene Raumgrößen anpassen lässt.

Bad in moderner Beton-Optik

Eine Idee für ein fugenloses Bad ist ein Badezimmer in Betonoptik. Hier wird auf Fliesen verzichtet, der Look ist sehr modern und lässt sich wunderbar mit dem gängigen Bad-Interieur kombinieren.

Tipp: Handelt es sich um ein sehr kleines Bad, bieten sich helle Farben zum Ausgleich an, damit der Beton-Look nicht zu drückend wirkt. Beispielsweise kann man mit einem weißen Waschbecken und einer hellen Badewanne insgesamt Ausgleich schaffen.

Wie läuft die Renovierung ab?

Ist die Grundstruktur eines Raumes gegeben, so folgen diese Schritte:

  • Eckabdichtung mit Klebebändern
  • Aufziehen der Dichtschlämme
  • Einfärben und anrühren der Spachtelmasse
  • Zunächst werden die Wände im 1. Durchgang gespachtelt 
  • Nach 30 Min. spachtelt man ein 2. Mal
  • Für den Bodenbereich wird Estrich aufgetragen
  • Zunächst wird der Boden im 1. Durchgang gespachtelt
  • Nach 30 Min. spachtelt man ein 2. Mal
  • Anschließend werden Boden und Wand mit einer Versiegelung bearbeitet

Welche weiteren Alternativen gibt es zu Fliesen? 

Acrylpaneele als Alternative zu Fliesen

Besonders beliebt und günstig sind Acrylpaneele. Diese lassen sich einfach mit herkömmlichen Werkzeugen zurechtschneiden und bearbeiten. Die Oberfläche ist glasartig, die Renovierung läuft hier besonders zügig ab und zudem ist die Variante besonders kostengünstig.

Paneele lassen sich zum Teil auch mit edlen Motiven versehen und somit ist ein ganz individueller Look einfach und fugenlos möglich.

Vorsicht bei Selbstversuchen

Besonders in Feuchträumen ist eine genaue Verarbeitung wichtig. Auch wenn einige der Konzepte sehr einfach klingen, so gibt es gerade im Bereich der verschiedenen Anschlüsse einiges zu beachten. Handwerker sind in der Regel speziell auf die Verarbeitung der modernen Materialien geschult und kennen durch ihre Erfahrung die wichtigen Punkte der Renovierung.